PB KINDERBETT KIM
     
Kinderbett Kim:
Das Bett Kim ist für Kinder mit schweren Erkrankungen und Behinderungen, wie Tetraspastik, IPC, Muskelhypotonie, Tetraparese, Wachkoma, etc., hervorragend einsetzbar. Es eignet sich ebenfalls für Kinder, die sich nicht selbstständig aufrichten können. Das Kinderbett Kim ist ausgestattet mit vier absenkbaren Gittern, die in ihrer tiefsten Stellung 65 cm hoch sind, aber auf 81 cm bzw. 102 cm hoch eingerastet werden können. Durch die Verstellmöglichkeiten der Gitter an den Längsseiten bzw. an dem Kopf- und Fußteil, bietet das Bett alle Möglichkeiten, die ein modernes Bett zur pflegerisch-medizinischen Versorgung von schwersterkrankten und behinderten Kindern bieten muss.

Therapeutische oder pflegerische Maßnahmen können sowohl von den Längsseiten wie auch von der Kopf oder Fußseite durchgeführt werden.

Die Höhenverstellung erfolgt von 26 cm Oberkante Matratzenauflage bis 67 cm welches eine angenehme, den Rücken schonende Arbeitshöhe ist.

Kim ist unterfahrbar, sodass auch Personenlifte zum Einsatz kommen können. Bei einer Tragkraft von 150 kg kann sich auch ein Erwachsener mit dem Kind im Bett aufhalten.

Kinderbett Kim erfüllt natürlich alle sicherheitstechnischen relevanten Normen

Hilfsmittel-Nr.: 19.50.01.xxxx
Pflegekasse: 50.45.01.xxxx

Viele gute Gründe sprechen für Kim

Zwei Liegeflächengrößen: 90/170 cm und 90/200 cm

Das Bett passt sich durch seine elektrische Verstellbarkeit auf ergonomische Pflege - und Therapiehöhen an.

Der Spezialbeschlag verhindert, dass die Gitter von innen entriegelt werden können

Individuell auszustatten mit 3 bzw. 4 Fach elektrisch verstellbarer Liegefläche

Schweiß - und speichelechte Holzbehandlung nach
DIN 71-3, Sicherheit von Spielzeug

Patientenspezifische Einzelanfertigungen sind möglich